Trinet GmbH Rundum EDV-Service für Schulen
 
Kontakt Jobs Suchen 
Wir über uns Aktuelles Produkte Kunden Support
Aktuelle News
News Archive
Messetermine
Fortbildungen
Präsentationen
Messereport

TriNeT Kostenloser Rückruf
TriNeT Live Kontakt per Chat
TriNeT Live Support per Fernwartung

Forum für Schulen


TriNeT Computer GmbH, Systemhaus Bornheim
News vom 12.03.2009  
Microsoft-Projekt: Netzwerker liegen vorn

Köln, 12. März 2009

– Zwei nordrhein-westfälische Schulprojekte werden am 20. März in Köln durch eine hochbesetzte Jury ausgezeichnet. Es handelt sich dabei um innovative Lernprojekte, die zum Ziel hatten, in gemischten Gruppen weitgehend selbstgesteuert eine digitale Schülerzeitung zu erstellen. Das Projekt wurde durch die Microsoft Deutschland GmbH in Kooperation mit der Intergenia AG, der RDT Deutschland GmbH sowie der Trinet GmbH initiiert. Das Berufskolleg Hilden und das Norbert-Gymnasium Knechtsteden (bei Dormagen) haben sich im mehrstufigen Wettbewerb durchgesetzt und stehen nun im Finale des Projekts „Die Netzwerker: Schule live im Web“.


Im Unterricht richtig eingesetzt eignen sich neue Medien für ein qualitativ hochwertiges, fachliches Lernen. Wenn Schüler innovative Technologien in der Projektarbeit nutzen und sie beherrschen lernen, so ist der Effekt noch größer: selbstgesteuert und eigenverantwortlich erwerben sie Wissen und üben ihre sozialen Kompetenzen. Der Einsatz von IT kann darüber hinaus dazu beitragen, die pädagogischen Ziele der Individual- und Integrationsförderung zu erreichen. Diese Überlegungen liegen dem Wettbewerb „Die Netzwerker: Schule live im Web“ zugrunde, der im Sommer letzten Jahres von der Microsoft Deutschland GmbH in Kooperation mit der Intergenia AG, der RDT Deutschland GmbH sowie der Trinet GmbH initiiert wurde.


Konkret sollten ausgewählte Schülergruppen mit einer unterschiedlichen Anzahl von Teilnehmern mit individuellen Interessen und Fähigkeiten ein eigenes Förderungskonzept umsetzen, indem sie interdisziplinär zusammenarbeiten und Informationstechnologien integrativ nutzen. Betreuende Lehrer standen den Schülergruppen zur Seite. Auch von den Initiatoren des Wettbewerbs gab es Unterstützung: Als Austauschplattform stellte die Microsoft Deutschland GmbH je einen Microsoft Office SharePoint Server bereit. Die Intergenia AG und das Microsoft Education Support Centre übernahmen Serverhosting und technischen Support. Die RDT Deutschland GmbH und Trinet GmbH kümmerten sich um die technische Betreuung der Software und Server.


Nach der ersten Stufe der Konzeptvorstellung gelangten drei Schulen in die Umsetzungsphase. Das Berufskolleg Hilden und das Norbert-Gymnasium Knechtsteden (bei Dormagen) haben ihre Wettbewerbsbeiträge Mitte Februar fertig gestellt und sind nun die beiden prämierten Projektschulen.


Am Berufskolleg Hilden des Kreises Mettmann schlossen sich für den Wettbewerbsbeitrag 41 Berufsfachschülerinnen und -schüler des Bereichs Ernährung und Hauswirtschaft sowie des Bildungsgangs zum Informationstechnischen Assistenten zusammen, um unter Anleitung des Lehrers Kai Küchemann die Webzeitung „Hand in Hand“ zu erschaffen. In Anlehnung an spätere berufliche Prozesse stellten die Klassen einen Projektplan auf, sie bildeten Teams, verteilten Aufgaben, legten Termine fest und einigten sich auf Zwischenziele für ihr Vorhaben. Während der Laufzeit des Projekts erwarben sie kreative und kommunikative Fähigkeiten und lernten über Klassengrenzen und unterschiedliche Ausbildungszweige hinweg zusammenzuarbeiten, auch wenn das nicht immer ganz einfach war. Die Internetzeitung soll zukünftig fortbestehen und den Schülern unter anderem dabei helfen, ihre Sprachkompetenzen und Schreibfertigkeiten weiterzuent-wickeln.

Die virtuelle Zeitung „NGK Campus News“ setzten dreizehn Schülerinnen und Schüler des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden um. Die Webseiten sollen sowohl Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums als auch Außenstehende über die vielfältigen außerunterrichtlichen Angebote auf dem „Campus Knechtsteden“ informieren. Eines dieser Angebote ist die „Academy for Junior Managers“, in deren Rahmen das Projekt kommuniziert und umgesetzt wurde. Die Zielsetzung für mehrere kleinere Schülergruppen bestand hier vor allem darin, selbstorganisiert und eigenverantwortlich Foto-, Audio-, Film- und PC-Hardware und -Software produktiv zu nutzen, um eigene Botschaften ziel- und adressatenorientiert zu produzieren. Den Ausbau kommunikativer Fähigkeiten und das Sammeln von Erfahrungen mit kooperativen Arbeitsformen unterstützte die betreuende Lehrerin Kathrin Kessen.


Bis zum 20. März wird sich nun die Jury der Bewertung der Projekte annehmen. Ihr gehören neben Gabriele Behler, Staatsminiserin a.D., der Geschäftsführer des Cornelsen Verlags für die Redaktionen Grundschule, Mathematik und Naturwissenschaften Martin Hüppe und der Vorstand der Stiftung „Partner für Schule NRW“ Roland Berger an. Den Prämierten winken Geld- und Sachpreise. „Bewertet wird nicht nur das Ergebnis der eigentlichen Arbeit, sondern auch die Entwicklung sozialer Kompetenzen wie Teamarbeit, interdisziplinäres Arbeiten, organisiertes Projektmanagement und die Ermöglichung individueller Förderung. So lassen sich Bildungserfolge wirksam erzielen und die Schüler sind bestens vorbereitet, Veränderungsprozesse künftig aktiv selbst zu gestalten“, so Norbert Hähnel, Leiter des Fachbereichs Forschung und Lehre bei Microsoft Deutschland.

Die Preisverleihung findet am 20. März 2009, 14 Uhr, in der Niederlassung Köln der Microsoft GmbH statt. Interessierte Pressevertreter können sich für die Teilnahme an der Veranstaltung per E-Mail an
kkloppe@apcoworldwide.com anmelden.


Nähere Informationen zu den Produktangeboten für Schüler und Studenten finden Sie unter
http://www.microsoft.com/student/de-De/products.aspx


Über die Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 60,42 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2008; 30. Juni). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2008 betrug 22,49 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobilen Anwendungen und Web- Services.


Über Forschung & Lehre

Forschung & Lehre der Microsoft Deutschland GmbH verantwortet die deutschlandweite Kundenbetreuung für den gesamten Bildungsbereich. Die Bildungsprogramme von Microsoft sollen möglichst vielen Menschen Zugang zu neuen Technologien ermöglichen und den sinnvollen Umgang damit vermitteln. Das Engagement von Microsoft Deutschland reicht von Initiativen für Kinder im Vorschulalter über die Zusammenarbeit mit Schulen bis hin zur Hochschulförderung. Für Schule, Hochschule, Studierende, Weiterbildung, Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen bieten Microsoft und engagierte Partner maßgeschneiderte Produkte, Lösungen und Lizenzprogramme, die auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind. Ziel ist die Integration von IT und Computern als selbstverständliches Werkzeug in Lehr- und Lernprozesse sowie als Instrument für die Unterrichtsvorbereitung. Abgerundet wird die Kundenbetreuung durch das gesellschaftliche Engagement von Microsoft im Bildungssektor durch eine Reihe von kostenlosen Initiativen und Programmen wie „Partners in Learning“, „Innovative Teachers Network“, „IT Academy“ oder das Engagement im Studierenden- und Hochschulumfeld.


Weitere Informationen über Microsoft Forschung & Lehre finden Sie unter

www.microsoft.com/germany/bildung/default.mspx


Presse-Ansprechpartner


Microsoft Presseservice
Fink & Fuchs Public Relations AG
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München
Tel.: 089/3176-5000
Fax: 089/3176-5111
E-Mail: prserv@microsoft.com
www.microsoft.com/germany/presseservice


Intergenia AG
Daimlerstr. 9-11
50345 Hürth
Tel.: +49 2233 612 214
Fax: +49 2233 612 224
E-Mail: t.strohe@intergenia.dewww.intergenia.de


TriNeT Computer & Hard- & Software GmbH
Brunnenstraße 6
53332 Bornheim
Tel.: +49 2222 931 090
Fax: +49 2222 931 190
E-Mail: presse.kontakt@trinet.de
www.trinet.de


RDT Deutschland GmbH
Alte Landstraße 14
23843 Neritz
Tel.: +49 4531 880 454
Fax: +49 4531 880 444
E-Mail: ramcke@rdt.de
www.rdt.de




Presse Abschlussbericht Microsoft Deutschland aus Juni 2009 (PDF)

Quelle: Microsoft Deutschland


Verwandte News  

zur Übersicht

Produktvorstellung  

die schnelle Schülererfassung
über das Internet





Vergessen Sie Horrorszenarien für die mühselige Dateneingabe per Hand.
   
 Mehr Informationen