Trinet GmbH Rundum EDV-Service für Schulen
 
Kontakt Jobs Suchen 
Wir über uns Aktuelles Produkte Kunden Support
Aktuelle News
News Archive
Messetermine
Fortbildungen
Präsentationen
Messereport

TriNeT Kostenloser Rückruf
TriNeT Live Kontakt per Chat
TriNeT Live Support per Fernwartung

Forum für Schulen


TriNeT Computer GmbH, Systemhaus Bornheim
News vom 10.02.2005  
HDGUARD 4.0 - Die neue Version

Der vielfach bewährte HDGUARD mit neuen Funktionen. Noch einfacher zu installieren, noch flexibler und mit Unterstützung der Microsoft SUS-Schnittstelle zum zeitgesteuerten Einspielen von Updates.

Die wichtigsten neuen Leistungsmerkmale:

• Ferninstallation des HDGUARD auf Client-PCs
• Erweiterte Ansichtsmodi zur übersichtlichen Darstellung
bei sehr vielen Clients (getestet mit bis zu 1000 Clients)
• Integrierter "In-Place"-Editor für Räume
• Rekonstruktion vieler Funktion mit großem Performance-
und Stabilitätsgewinn
• Workgroup-Übersicht

Die neueste HDGUARD Version basiert auf der bewährten HDGUARD Engine, die Festplatten auf Partitionsebene vor Änderungen schützt. Alle nachfolgend beschriebenen Weiterentwicklungen adressieren Windows 2000 und XP, und erweitern dort die von Microsoft und anderen Herstellern angebotenen Sicherheitskonzepte.
Augenmerk wird auf den praktischen Einsatz in öffentlichen sowie produktionskritischen Szenarien gelegt.

Das Betriebssystem und andere Software enthalten zunehmend Verfahren, mittels derer sie sich selbst aktuell halten, um dadurch spontan auf neue Anforderungen zu reagieren. Die Aktualität ist ein wesentlicher Faktor im Kampf gegen schädliche Programme (Viren, Würmer, Trojaner) und Hacker.
HDGUARD 4 lässt automatische Updates zu, und verringert damit den Administrationsaufwand in HDGUARD geschützten Umgebungen.

- LEISTUNGSMERKMALE

Um dem Betriebssystem und anderen Anwendungen die Aktualisierung kritischer Komponenten zu gestatten, können mit HDGUARD 4 mehrere Zeitfenster definiert werden, in denen der Partitionsschutz des HDGUARD deaktiviert ist.
Für jedes dieser Zeitfenster kann

a) ein Wochentag (oder "jeder Wochentag")
b) eine Startzeit
c) die Dauer und
d) eine Befehlszeile

definiert werden. Die Befehlzeile gestattet es, spezielle Updateanwendungen und sogar Skriptdateien (.bat, .vbs etc.) zu starten.
Jeder Administrator kann auf diese Weise selbst bestimmen, welche Systempflegeaufgaben innerhalb eines der Zeitfenster durchgeführt werden sollen. Für jedes Zeitfenster kann außerdem bestimmt werden, ob das Windows-Update heruntergeladen und ausgeführt werden soll.
HDGUARD 4 kann für jedes Zeitfenster bei Bedarf einen User automatisch einloggen, der genügend Rechte für alle Updateaufgaben besitzt.

Während dieser "ungeschützten Phase", die vorrangig nachts oder an Wochenenden stattfindet, werden Benutzereingaben am jeweiligen PC durch HDGUARD 4 blockiert. Tastatur und Maus werden hierzu gesperrt, und es kann kein Benutzer Änderungen an dem betroffenen PC vornehmen. Zum Ende der Updatephase wird der PC heruntergefahren und steht dann wieder wie gewohnt samt HDGUARD Schutz zur Verfügung.

Mehr Infos zum HDGuard 4


Verwandte News  
100% Verfügbarkeit und Sicherheit für Ihre PCs 

23.04.2015

Berufskolleg Deutz aus Köln setzt weiter auf TriNeT 

17.09.2013

Neu: HDGuard 9 für Windows 8 

27.06.2013

Eine zufriedene Schule berichtet 

08.01.2013

Webinare zu XMOOD, INiS und HDGUARD 

29.11.2012

HDGuard Bonus Aktion 

21.06.2012

Das besondere Angebot zur didacta! 

23.01.2012

Dezember Aktionen Schulprodukte 

01.11.2011

April/Mai Aktionen 

01.04.2011

Bitte 64 Bit! HDGUARD Aktion! 

13.09.2010

zur Übersicht

Produktvorstellung  
Unterrichtsvernetzung
einfach und kompakt
  • effiziente Nutzung vernetzter PCs im Unterricht
  • viele didaktische Funktionen
  • Bildschirmübertragung in alle Richtungen
  • Teilnehmerrechner temporär blockieren
  • zeitgleich Teilnehmerbildschirme beobachten
  • einfaches Handling des PC-Netzes
  • exakte Anpassung an Ihre Bedürfnisse
  • integrierter HDGuard schützt vor Störungen
 Mehr Informationen
 Referzenzen
 Videotour