Trinet GmbH Rundum EDV-Service für Schulen
 
Kontakt Jobs Suchen 
Wir über uns Aktuelles Produkte Kunden Support
INiS
INiS.sigma
HDGuard
 Details
 HDGuard Master
 FAQ
 Preise
 Download
 Referenzen
 Support
 Bestellschein
 Partner werden
David
XMOOD
Classmate-PC
School-Manager
Schulfilter Plus
Kindersicherung
GKC-PC-Waechter
Microsoft Lizenzen

TriNeT Kostenloser Rückruf
TriNeT Live Kontakt per Chat
TriNeT Live Support per Fernwartung

Forum für Schulen


TriNeT Computer GmbH, Systemhaus Bornheim
 
HDGuard  

HDGuard - Referenzen

 
F. Quabeck, Gerhart-Hauptmann-Realschule, Gelsenkirchen-Erle
Wir sind mit dem Programm HDGuard sehr zufrieden. Wir benutzen das Programm HDGuard seit Beginn des Schuljahres 2003/2004.

F. Quabeck, Gerhart-Hauptmann-Realschule, Gelsenkirchen-Erle
   
 
Rolf Sauerbrey, Gesamtschule Osterfeld, Oberhausen
Die durch den HDGUARD erreichte Sicherheit ist vollständig. Es ergeben sich deutliche Einsparungen bei der PC-Pflege. Bei der Installation gibt es einen leicht erhöhten Aufwand, weil der HDGUARD ein zusätzliches Rebooten der PCs erfordert. Der HDGUARD läuft stabil und die Kollegen sind mit seinem Einsatz sehr zufrieden. Die Kosten sind im Vergleich zu Hardwarelösungen deutlich geringer.

Rolf Sauerbrey, Gesamtschule Osterfeld, Oberhausen
   
 
Wolfgang Stiehler, Albertus-Magnus-Gymnasium, Friesoythe
 
Mit dem HDGUARD wurde eine optimale Sicherheit erzielt. Die Installation neuer Software verlief problemlos. Der HDGUARD läuft seit etwa einem viertel Jahr stabil auf 13 Rechnern. Die Kollegen begrüßen die Lösung mit HDGUARD, da die ständigen Veränderungen durch Schüler den Unterricht sehr behindert haben. Die Kosten des HDGUARDs sind niedriger als die vergleichbarer Hardwarelösungen. Mit dem neuen Zusatzmodul HDGUARD.master erhoffen wir uns nun eine Aktivierung- und Deaktivierung der Clients über das PC-Netzwerk, damit das Passwort nicht mehr an jedem PC eingegeben werden muß.

Wolfgang Stiehler, Albertus-Magnus-Gymnasium, Friesoythe
 
 
Helmut Schwager, BBS-Buchholz in der Heide, Buchholz
In unserer Berufsschule nutzen wir den HDGUARD bei allen Unterrichtsrechnern zusammen mit INiS. Er ist Bestandteil dieser didaktischen Vernetzungssoftware. Außerdem ist der HDGUARD auf den Rechnern zur Internetrecherche, in der Bibliothek, im Lehrerzimmer und auf PCs zur Nutzung in den verschiedenen Fachbereichen installiert. Der HDGUARD ist das ideale Tool für diese Rechner. Die Installation wird hier selten geändert und es arbeiten sehr viele verschiedene Personen an den Geräten. Durch den HDGUARD findet jeder Nutzer den Computer im selben Zustand wieder. Seit der Installation des HDGUARDs muss ich mich um diese Rechner kaum noch kümmern, was mir Zeit zur Administration meiner anderen drei Netzwerke verschafft. Was nützlich wäre, ist ein zentrales Tool, um den HDGUARD über einen Server aktivieren und deaktivieren zu können, was ja nun mit dem HDGUARD.master verfügbar wird.

Helmut Schwager, BBS-Buchholz in der Heide, Buchholz
 
 
Siegfried Hadwiger, Systemadministrator BBS2, Berufsbildende Schule II Osterode am Harz
 
Die Erfahrungen, die ich als Systemadministrator mit dem HDGUARD bisher sammelte sind durchweg positiver Natur.
Vor dem Einsatz des HDGUARDS hatte ich in der Schule recht viele Probleme mit veränderten Systemen. Ständig waren unerwünschte Programme installiert oder die Oberflächen verändert.
Jetzt, nach der Einführung des HDGUARD sind die Systeme uneingeschränkt gegen Änderungen gesichert. Die Installation des HDGUARD erwies sich als einfach und schnell.
Etwas aufwendiger ist höchstens die Freischaltung einer ganzen Klasse um eventuelle Änderungen am bestehenden System vorzunehmen. Aber dies, so habe ich gerade gelesen, wird ja durch das neue Master-Modul nun vereinfacht werden. Der administrative Aufwand ist durch HDGUARD erheblich gesunken.

Anfangs gab es einmal ein Problem mit einem VirenScanner (AntiVir), den wir aber dann deaktiviert haben.
Die Kosten sind im Vergleich zu anderen Lösungen - besonders Hardwarelösungen - gering. Auch meine Kollegen nutzen den HDGUARD gern und ohne mir bekannte Probleme.

Siegfried Hadwiger, BBS II Osterode, Osterode am Harz
  
  
Peter Grove
Hallett Cove School, Australia
 
We have a large network of over 300 computers and 1500 students and staff with one full time and one part time computer support personnel. Simply keeping the network running was an incredible challenge! Being an R-12 school we had the added challenge of compromising between keeping simplicity for junior school students and security to restrict senior school students.

When I first saw HDGUARD I though yet another program that will slow down the computers and be hacked in 5 minutes by the students. Needing some solution to the problem of students constantly breaking workstations, I downloaded the trial version and did some testing. I was simply amazed! This product not only works but it works well! I had to have it on all the workstations and postponed any other purchases until we did.

HDGUARD also allows us to relax our very restrictive security policies promising students better learning outcomes due to their ability to now ‘play’ with the operating system. Teaching scenarios once thought impossible to accommodate are now a reality.

We now have the ability to concentrate on more progressive programs for Information Technology within the school. Try HDGUARD you won’t be disappointed!

Peter Grove
 
 
John Heath, IT Consultant
Griffith Systems Support Pty Limited
 
As a consultant who has implemented HDGUARD into both a Public Library and into a Government School, I am extremely impressed with the functionality and security of support offered by such a simple, yet powerful, software product. I am currently installing HDGUARD into several schools for evaluation and the assisting consultants have also been very impressed.

The new HDGUARD.master, which we are about to evaluate, promises to be equally impressive and in my opinion will be the biggest thing to happen to school networks in the past ten years. The reduction in service requirements experienced on these HDGUARD PCs so far, indicate that maintenance budgets might be slashed by as much as 90% - hardware maintenance being the only remaining unknown.

Congratulations on bringing such a valuable product to Australia and making it available to us at such a reasonable price! If it cost $200.00 per PC it would still be a fantastic investment.  
 
 
Michael Dann
Bicton Primary School, Australia
 
HDGUARD and Ghost-imaging totally eliminates the need for technical support, other than for hardware failure. It even works as a diagnostics tool, since any problems on a computer must be hardware-related or user inexperience!
I have used HDGUARD in 2 Primary Schools in Perth (Western Australia) and plan to extend the use to 8 others, 6 businesses and numerous home users over the coming months.

Since using the program, we’ve done away with almost every software and configuration issue! It’s fantastic! Time and money is now spent developing and supporting computing skills in the classrooms. Students and teachers have confidence in the reliability of the tools they are using.

We have investigated hardware-based systems but found HDGUARD simple to rollout and update changes as technologies and needs develop.

HDGUARD is vital software for every computer whether on a network or standalone!

Michael Dann, Bicton Primary School, Australia
 
 
Det Hougardy, Netzwerkadminstration, DAA-Deutsche Angestellten Akademie
In der DAA (Deutsche Angestellten Akademie) haben wir den HDGUARD in Sigmaringen (41 Clients) seit ca. zwei Jahren und in Albstadt (10 Clients)seit ca. einem Jahr im Einsatz. In Böblingen sind 125 Clients geplant.
Da wir auch Schulungen im Umgang mit den Betriebsystemen abhalten, müssen die Teilnehmer natürlich auch in der Systemsteuerung Änderungen vornehmen können. Dadurch sind die Clients in unregelmäßigen Abständen so verändert, dass sie neu installiert werden müssen. Außerdem sind die Änderungen am Desktop oftmals eine "Katastrophe".

Seit wir den HDGUARD einsetzen bekommt jeder Teilnehmer immer die gleichen Desktop- und Menü-Einstellungen, die er kennt.

Der HDGUARD läuft sehr stabil. Abstürze der Clients oder andere Störungen der Software konnten wir nicht feststellen.
Wir haben uns für eine Software Lösung entschieden, weil sie im Vergleich zu Hardware Lösungen preiswerter ist und nicht so viel Aufwand bei der Installation beansprucht. Den Dozenten ist mit wenigen Worten erklärt worden, wie sie welche Einstellungen verändern müssen, um die Clients einzustellen.

Det Hougardy, Netzwerkadminstration, DAA-Deutschen Angestellten Akademie
 
 
 
Prof. Manfred Huber, Bundesoberstufenrealgymnasium, Lauterach, Österreich
Die Sicherheit durch den HDGUARD ist optimal und die Pflege der PCs ist auf ein Minumum zusammengeschrumpft. Gerade für eine Schule in der verschiedenste Personen am PC arbeiten und die Einstellungen verändern, wird das Gerät immer wieder automatisch in den eingestellten Ausgangszustand versetzt. Abgesehen davon sind die Geräte quasi automatisch virengeschützt, da nach dem Hochfahren
alle eventuellen Viren wieder verschwunden sind.

Der HDGUARD läuft absolut stabil. Lediglich wurde im Handbuch (vor 1 Jahr) nicht erwähnt, dass im Netz bei Domänenbetrieb in der Registry eine Veränderung durchgeführt werden muss, weshalb es zuerst Probleme gab. Ich erhielt aber gleich auf meine Mailanfrage die richtige Auskunft.

Das Geld ist in den HDGUARD sehr gut investiert. Hardwarelösungen sind wesentlich teurer. Gerade für Schulen ist das Programm absolut zu empfehlen. Ich setze es nicht nur auf den Schülergeräten sondern auch auf den Lehrergeräten ein.

Prof. Manfred Huber, Bundesoberstufenrealgymnasium, Lauterach, Österreich
 
 
 
HDGUARD in Singapur
Nach ausführlicher Erprobungsphase hat sich die Temasek Polytechnic School, Singapore zum Einsatz des HDGUARD entschlossen.
Die PCs werden von vielen Studenten benutzt und so war es erforderlich, immer wieder die Konfigurationen und Systemeinstellungen zu restaurieren. Die verantwortliche Systembetreuerin Siti Rohani Ramat hat sich dann entschlossen, die gesamten Windows PCs durch den HDGUARD schützen zu lassen.
Seitdem ist das Technik-Team von lästigen Rekonfigurationen befreit und kann sich auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren.
 

 

King City High School
Vor Einsatz des HDGUARD hatte Doug Stidham und seine Assistenten am Ende eines jeden Unterrichttages die Aufgabe, die 200 PCs der High School auf ihre Funktion zu überprüfen. Denn neugierige Schüler konfigurieren und verändern schon mal Einstellungen an den PCs oder löschen (versehentlich) wichtige Dateien.

Das kann zur Folge habe, dass der nachfolgende Unterricht gestört wurde. Selbst mit modernen Clone-Techniken (Zurückspielen eines Festplattenimages vom FileServer) verschlingen diese Überprüfungen und Nachinstallationen erheblich viel Zeit, die den Systembetreuern dann für andere wichtige Aufgaben fehlen.

Seit Einführung des HDGUARD kann Doug Stidham die Sache gelassen angehen. Die zeitaufwendigen PC-Überprüfungen entfallen. Der HDGUARD setzt die Rechner immer wieder in den Originalzustand zurück und er nachfolgende Unterricht kann ohne Probleme beginnen.

King City High School, Kalifornien USA, Tech. Direktor Doug Stidham
 


HDGuard ist ein Produkt der Ramcke Datentechnik GmbH